Frachtkosten

Die weltpolitische und pandemische Lage nimmt nach wie vor starken Einfluss auf die globale Verfügbarkeit und das Preisniveau von Waren und Dienstleistungen. Besonders dramatisch sind die Preissteigerungen bei Energieträgern, wie Benzin und Diesel. In der Folge sind die Transportkosten in den letzten Wochen rasant gestiegen.

Die Mehrkosten für Transport und Logistik können wir leider nicht mehr kompensieren, weshalb wir ab dem 1. April 2022 einen temporären Energie- / Transportkostenzuschlag in Höhe von 0,9% des Auftragswertes erheben.

Bitte seien Sie versichert: Sobald sich die Entwicklung umkehrt und die Preise wieder sinken, werden wir diesen Zuschlag wieder abschaffen – das versprechen wir Ihnen!